Unsere OGS

Für den Auf- und Ausbau unserer Offenen Ganztagsschule an unserem Standort gelten die Eckpunkte des Landeserlasses NRW zur Offenen Ganztagsschule vom 16.01.2006. Sie bilden die Grundlage zur Umsetzung der außerunterrichtlichen Angebote, die von der Schule und dem Träger (Dobeq GmbH) gemeinsam verantwortet werden.

Bei der derzeitigen Schüleranzahl von 95 Kindern setzt sich unser Team aus 2 Erziehern, einer Koordinatorin, 3 Schulassistenten und diversen Honorarkräften zusammen.

Der OGS stehen 3 Gruppenräume, ein Küchenraum, die Turnhalle und Klassenräume für die Hausaufgabenbetreuung zur Verfügung.

Zum OGS-Alltag gehört die Einnahme einer regelmäßigen Mittagsmahlzeit und einer gesunden Zwischenmahlzeit am Nachmittag, bei der eine Esskultur bzw. Regeln eines gemeinsamen Essens vermittelt werden sollen.

 

Betreuungszeiten

Die Öffnungszeiten sind täglich von 7:30 bis 16:00 Uhr (freitags bis 15:00 Uhr), an allen Unterrichtstagen und beweglichen Ferientagen. Laut Erlass sollen die Schüler die Angebote der OGS bis mindestens 15:00 Uhr nutzen.

Die Ferien werden wie folgt abgedeckt: 1 Woche Herbst- und Osterferien und 2 Wochen Sommerferien. Durch Kooperation mit anderen ortsansässigen Schulen werden die restlichen Wochen abgedeckt. Somit hat jedes Kind die Möglichkeit einer kompletten Ferienbetreuung.

 

Elternarbeit

Wichtig für uns ist die Transparenz der Darstellung unserer Arbeit und die offene und effektive Zusammenarbeit mit Schule, Eltern und Koorperationspartnern. Deshalb finden 2-3 mal im Schuljahr Elterncafes statt. An diesen Nachmittagen stellen die Kinder Ihre Arbeit aus den AGs vor. Zu aktuellen Themen laden wir auch zu Elternabenden ein.

Bei Problemen mit Kindern werden die betreffenden Eltern zu einem Gespräch eingeladen, um die Situation zu klären. Selbstverständlich können Eltern jederzeit auch uns um ein Gespräch bitten.

 

Teamarbeit

Das OGS-Betreuungsteam trifft sich regelmäßig zu Teamsitzungen. Hier werden Erfahrungen ausgetauscht, Kinderbeobachtungen besprochen, neue Ideen vorgestellt und unser eigenes Verhalten zur Diskussion gestellt. Das Personal nimmt regelmäßig an Fortbildungen teil.

Eine offene und effektive Zusammenarbeit mit der Schule findet statt. Von Seiten des Familienprojektes der Stadt Dortmund erhalten wir rege Unterstützung.

Pädagogisches Konzept

1.   Entfaltung der Persönlichkeit

Unsere drei Gruppen sind altersgemischt.  So wird eine rege Kommunikation zwischen Kindern und Erziehern und zwischen Kindern untereinander angeregt. Die älteren Kinder fungieren dabei als Vorbild und helfen den jüngeren beim Einstieg in den OGS-Alltag. Sie leisten Hilfestellungen (z.B. bei Bastelarbeiten oder am Computer) und lernen dabei, aktiv Verantwortung zu übernehmen. So gewinnen sie spielerisch an Selbstvertrauen.

Jedes Kind kann, entsprechend seinen Bedürfnissen, das breite Angebot (z.B. Basteln, Spielecken, gemeinsame Aktionen) in den OGS-Räumen nutzen und sich dabei frei entfalten.

2.    Erziehung zur Selbständigkeit und zum sozialen Verhalten

Ein großes Anliegen der offenen Ganztagsbetreuung der Brechtener Grundschule ist die Erziehung zur Selbständigkeit. In vielen Bereichen (z.B. Problembewältigung, Streitschlichtung, Alltagsbewältigung und Hausaufgabenbetreuung) wird stets nur soviel Hilfe von Seiten der Betreuer und Erzieher gewährt wie nötig. Unser Motto: So viel Hilfe wie nötig, so wenig wie möglich.

Des Weiteren ist es uns wichtig, Kindern einen respektvollen und rücksichtsvollen Umgang miteinander und gegenüber der Einrichtung zu vermitteln. Wir haben gemeinsam mit den Kindern Regeln in Form eines Vertrages aufgestellt, der von allen bei Eintritt in die OGS unterschrieben wird. Durch diese Regelung soll ein harmonisches Miteinander gewährleistet sein. Regelüberschreitungen ziehen Konsequenzen nach sich (z.B. Bauteppichverbot).

Uns ist wichtig, individuell auf alle Kinder einzugehen. Die Förderung persönlicher Eigenschaften und die Stärkung von sozialem Verhalten werden innerhalb der Gruppenarbeit gefördert. Dabei vermitteln wir den Kindern ein positives Verhalten im Umgang mit Anderen.

3.     Förderung von Fähigkeiten und Fertigkeiten

Im Nachmittagbereich bieten wir ein vielseitiges Programm an Arbeitsgemeinschaften (AGs) an. Unser Schwerpunkt ist der Sportbereich. Wir bieten den Kindern die Möglichkeit an, verschiedene Sportarten kennen zu lernen und ohne Leistungsdruck zu erlernen. Ziel ist es, dem Bewegungsmangel durch dieses reichhaltige Angebot an Sport entgegen zu wirken.

Angebote finden auch im musischen und kreativen Bereich statt. Die Teilnahme an den AGs ist immer freiwillig, wobei wir die Kinder anhalten, verschiedene Angebote wahrzunehmen. Mit der Anmeldung zu einer AG verpflichtet sich ein Schüler zur regelmäßigen Teilnahme.

Wichtig für eine erfolgreiche Arbeit in der OGS ist eine intensive Zusammenarbeit zwischen Schule, OGS-Team und Elternschaft.

Nach oben

Evinger Str. 600
44339 Dortmund
Tel: 0231 - 80 02 27
Fax: 0231 - 728 09 98
Bürozeiten: Mo-Fr, 8.00 - 12.30
Offener Ganztag
Tel.: 0231 - 225 27 64

Zweigstelle:
Am Birkenbaum 35
Tel: 0231 - 80 17 65
Fax: 0231 - 22 52 766
Spiele-Galaxie:
Tel.: 0152 - 07 40 64 87


News

13.12.2017

2d im Dezember in Aktion

2D im Dezember in Aktion - Weihnachtsfeier/ Waffelkekse backen/ Ein Tag mit Emma im...


Termine

Fr, 22.Dez.2017

Letzter Schultag/Gottesdienst

Unterricht für alle Klassen von 8:00 - 1 mehr...

So, 24.Dez.2017

Weihnachtsferien


Mo, 08.Jan.2018

Erster Schultag

Am ersten Schultag ... mehr...